27.01.2020

Fördermittel beantragen

Bis zum 2. März Anträge beim Spendenparlament Lippe einreichen

Kreis Lippe. Beim Spendenparlament Lippe können noch bis Montag, 2. März, Anträge auf Fördermittel eingereicht werden. Unterstützt werden gemeinnützige Initiativen und soziale Projekte, die im Kreis Lippe gegen Armut, Langzeitarbeitslosigkeit, private Überschuldung und Obdachlosigkeit gerichtet sind und die sich für die soziale Integration von Benachteiligten einsetzen.

Die Mitglieder des Spendenparlaments werden auf ihrer Sitzung im April über die Anträge, die bis zum 2. März eingegangen sind, entscheiden.
Das Spendenparlament Lippe hat derzeit rund 100 Mitglieder. Jeder Interessierte kann für eine Mindestspende von 62 Euro pro Jahr Mitglied werden und auf den Parlamentssitzungen, die in der Regel zweimal jährlich stattfinden, mitbestimmen, welche Initiative in Lippe unterstützt werden soll. Wer einen Antrag auf Förderung stellen will oder sich für die Arbeit des Spendenparlaments Lippe interessiert, findet Infos im Internet unter www.spendenparlament-lippe.de. Auskunft gibt es im Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche unter Tel. 05231/976-647 oder direkt bei Geschäftsführerin Ruth Gantschow unter ruth.gantschow@lippische-landeskirche.de.

Der Webauftritt des Spendenparlaments Lippe wurde durch



ermöglicht.
Spendenparlament Lippe:
Leopoldstrasse 27; 32756 Detmold; Telefon: 05231/976-650