29.05.2019

Geld für zwei soziale Projekte

Spendenparlament Lippe unterstützt Initiativen in Augustdorf und Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Das Spendenparlament Lippe hat auf seiner Sitzung im Haus der Kirche in Detmold 4.000 Euro an zwei soziale Projekte in Lippe vergeben.

Der Herberge zur Heimat in Detmold, Einrichtung für Menschen in sozialen Notlagen, wurden 2.000 Euro für die Gestaltung eines Kreativraumes bewilligt, der in Begleitung durch den Sozialdienst genutzt werden kann. Hier sollen Menschen aus dem von der Einrichtung unterstützten Personenkreis Gelegenheit zur aktiven Freizeitgestaltung über kreative Angebote, beispielsweise Malen und Arbeiten mit Holz, bekommen. Ein wichtiger Bestandteil soll auch die Möglichkeit zum Aggressionsabbau über einen Boxsack sein.
Der Caritasverband für den Kreis Lippe und die Stadt Pyrmont e.V. hat bei der großen Gruppe von EU-Bürgern aus Rumänien und Bulgarien in Augustdorf einen Bedarf an freizeitpädagogischen Maßnahmen festgestellt. Bei wenig deutschen Sprachkenntnissen könne es sinnvoll sein, sportliche und anregende Spiele mit den Schülern durchzuführen. Bei den gemeinsamen Aktivitäten könnten Sprachkenntnisse "nebenbei" erworben werden. Auch hierfür gibt das Spendenparlament Lippe 2.000 Euro.
Das Spendenparlament Lippe hat derzeit rund 100 Mitglieder. Für eine Mindestspende von 62 Euro pro Jahr kann jeder Interessierte Mitglied werden und über die Vergabe der Fördergelder in Lippe mitentscheiden. Wer sich für die Arbeit des Spendenparlaments Lippe interessiert, findet weitere Infos im Internet unter www.spendenparlament-lippe.de. Auskunft gibt es bei Geschäftsführerin Ruth Gantschow, E-Mail: ruth.gantschow@lippische-landeskirche.de .

Der Webauftritt des Spendenparlaments Lippe wurde durch



ermöglicht.
Spendenparlament Lippe:
Leopoldstrasse 27; 32756 Detmold; Telefon: 05231/976-650